Laserdisc – Raritäten

Es gibt mehrere LaserDisc-Raritäten, die unter Sammlern besonders begehrt sind. Hier sind einige Beispiele:

  • Criterion Collection: Die Criterion Collection hat eine Reihe von LaserDiscs veröffentlicht, die für ihre hohe Qualität und ihr umfangreiches Bonusmaterial bekannt sind. Einige der frühen Veröffentlichungen dieser Edition sind heute sehr selten und begehrt. Siehe auch Liste https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Criterion_Collection_LaserDiscs
Bildquelle: Reddit
  • Japanische Animationsfilme: Japan war ein wichtiger Markt für LaserDiscs, insbesondere für Animationsfilme. Es gibt eine Vielzahl von seltenen und limitierten LaserDiscs, die Anime-Klassiker enthalten, wie zum Beispiel Werke von Studio Ghibli oder ältere Serien wie “Neon Genesis Evangelion”.
  • CAV (Constant Angular Velocity) Editions: Einige ältere LaserDiscs wurden im CAV-Format veröffentlicht, bei dem jedes Einzelbild einzeln auf der Disc gespeichert ist. Diese Editionen boten oft erweiterte Funktionen wie Einzelbildwiedergabe oder Frame-genaue Navigation. CAV-LaserDiscs sind heute selten zu finden.
  • Limited Editions und Sonderveröffentlichungen: Es gibt verschiedene Limited Editions und Sonderveröffentlichungen auf LaserDisc, die nur in begrenzter Stückzahl produziert wurden. Diese können spezielle Verpackungen, Bonusmaterialien oder exklusive Extras enthalten. Solche Editionen erzielen oft hohe Preise auf dem Sammlermarkt.
  • Verbotene oder kontroverse Filme: Einige Filme, die auf LaserDisc veröffentlicht wurden, sind aufgrund von Zensur, Kontroversen oder begrenzter Verfügbarkeit zu Raritäten geworden.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Rarität einer LaserDisc von verschiedenen Faktoren abhängt, einschließlich der Veröffentlichung, der Auflagezahl, des Zustands der Disc und der Nachfrage der Sammlergemeinschaft. Daher können sich die rarsten LaserDiscs je nach Zeitpunkt und Region unterscheiden.